In Vollendung

Mit Sünden ist mein Kahn geladen
Voll mit Unzucht bis zum Kragen
Hab von jeder Plage zwei
In meiner Ladung dabei

Mein Leiden drückt den Kiel hinab
Ein Fingerzeig auf’s nasse Grab
Doch kann mein Ziel ich nicht verheeren
Das alte Wunden sich vermehren

Ich bin der ausgestoßene Sohn
Und euer Spott ist mein Judaslohn

: Und die See ist rau und der Weg noch weit
Kein Fleckchen Erde weit und breit
Und die Reise hab ich, hab ich nie bereut
Ich segle bis zur Ewigkeit :

So steu’re ich das Totenschiff
Mit voller Kraft aufs nächste Riff
Auf dass ihr an der Last erstickt
Mit der ihr mich auf Reisen schickt

Für eure Unschuld sollt‘ ich sorgen
Von Gott für euch die Freiheit borgen
Auf das die kurze Gnadenfrist
Nun frei von euren Zweifeln ist

Doch habt ihr dabei nicht bedacht
Mit wem ihr diese Gleichung macht

: Und die See ist rau… :

Copyright © 2009 – 2018 In Extremo.

Tja, ein Liedchen dessen Text das Dasein eines Drecksackes gut wiedergibt. Scheisse wenn man nicht so funktioniert wie andere das gerne hätten. Vielleicht ist es an der Zeit, den Kahn, den man auch „mein Leben“ nennt, tatsächlich aufs nächste Riff zu lenken.

Tote auf Urlaub, dazu zähle ich mich seit meiner Bewusstwerdung, haben nix zu verlieren, ausser dem morbiden Spass, den man Leben nennt und dieses Vergnügen ist so konstruiert, dass bei jeder Freude die man sich gönnt 10 Neider auftauchen und meinen: „Das ist aber höchst verwerflich!“, nur weil diese Angstschisser nicht in der Lage sind zu begreifen, dass es keine Sicherheit gibt, nirgendwo und Ereignisse Ergebnisse von Handlungsabläufen sind, die selten von Einzelnen beeinflusst werden.

An Tagen wie heute denk ich, blos weg hier. Die Rolle des Sicherheit gebende Aufpassers ist eine Funktion in die ich zwar immer wieder hineingepresst werden soll, aber NEIN, ich verwalte diesen Mist nur so gut ich kann. Ja meine Lieben, ich hab Euch all meine Erträge zukommen lassen, Euch war es nicht genug und jetzt weigert ihr Euch mir zu helfen Euren Arsch zu retten.

Das läuft auf eine Vollendung hinaus, die Euch ganz und gar nicht schmecken wird! Ihr seht ja noch nicht mal die Konsequenzen die Eure Forderungen Euch bescheren werden und macht mich dafür verantwortlich, dass ich meine Energie nicht mehr in dieses mich leersaugende System fliessen lasse.

Egal, Undank ist der Welten lohn und mit etwas anderem rechnete ich nie. Diese Welt ist genau so wie ihr sie konstruiertet, ein stinkendes Dreckloch das nur Drecksäcke lustig finden können.

Ich glaub, ich finge es jetzt erstmal ne Weile extrem lustig jedem der mir ein: „Ich mein s doch nur gut!“ ins Ohr drückt eine schallende Feige auf selbiges zu verpassen, nur verbal, versteht sich. Gut gemeint …… pfffffft welch eigensüchtige, dummdreiste Art mit seiner Umwelt zu interagieren! Gut gemeint was schon immer schlecht gemacht und das, ja genau DAS ist nichts was ich Verantworten mag.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s